WENDLINGEN: Regina will leben!

27.09.2021

Wieder einmal geht es um den Kampf gegen den Blutkrebs. Eine junge Frau aus Wendlingen bekam vor kurzer Zeit in diese niederschmetternde Diagnose. Sie und viele Patientinnen und Patienten können ohne eine lebensrettende Stammzellspende nicht überleben. Mit der Suche nach geeigneten Spenderinnen und Spendern beginnt immer auch ein Wettlauf gegen die Zeit.

WENDLINGEN. (pm) - Deshalb wird am kommenden Samstag im Treffpunkt Stadtmitte eine große Typisierungsaktion, federführend durch DRK und DLRG mit Unterstützung der Stadt und der Feuerwehr durchgeführt.

Jeder im Alter zwischen 18 und 55 Jahren kann ein potentieller Spender sein, dazu ist aber im Vorfeld eine Typisierung erforderlich. Die DKMS macht zurzeit keinerlei vor Ort Typisierung. Aus diesem Grund wurde in Zusammenarbeit mit dem Blutspendedienst Baden-Württemberg solch eine Typisierung organisiert.

In der Zeit zwischen 8 Uhr und 16 Uhr kann man jederzeit vorbeikommen oder auf Wunsch auch einen Termin buchen.

Die Aktion läuft in einer Art Einbahnstraße im Treffpunkt Stadtmitte:

Eingang über den kleinen Saal - dort werden die Daten erfasst und Fragen beantwortet, im großen Saal halten Helfer die Stäbchen bereit. Dieses reibt jeder selbst einige Zeit am Inneren der Wange entlang, sodass Schleimhautzellen haften bleiben. Danach werden sie von den Helfern verpackt und gekennzeichnet. Diese Daten gehen dann zum zentralen Knochenmarkspender-Register Deutschland.

Die dort hinterlegten Daten sind dann für alle Krankenhäuser die DKMS und verwandte Organisationen weltweit abrufbar.

Erst wenn ein genetischer Zwilling gefunden wird, werden die anonymen Daten der Person wieder zugeordnet. Je schneller ein "Match" gefunden wird, desto größer sind die Überlebenschancen der Patientinnen und Patienten.

Über dieser ganzen Aktion steht die Hoffnung die Spenderregister spucken einen Treffer aus und der krebskranke Mensch der dringend Hilfe benötigt bekommt sie von irgendeinem anderen gesunden Menschen irgendwo auf der Welt.

Es ist zu wünschen, dass auch der Aktion für Regina ein solcher Erfolg beschieden wäre und auch deshalb wünschen wir uns eine möglichst zahlreiche Beteiligung unserer Mitbürger.

Sie sind bereits typisiert? War diese Typisierung vor 2015?

Seit diesem Termin gilt eine neue Datenschutzverordnung der EU, man musste den neuen Datenschutzbedingungen zustimmen damit man in der Kartei bleibt. Falls Sie nicht sicher sind ob sie damals Ihre Zustimmung gegeben haben sollten Sie bitte überprüfen ob sie noch in der Datei sind oder sich gegebenenfalls neu typisieren lassen. Vielen Dank!