Infos zur Integration

22.09.2022

Am Dienstag, 27. September 2022 informiert die Fachstelle Bürgerengagement von 16 bis 18 Uhr über Engagementmöglichkeiten im Integrationsbereich mit einem Infostand unter den Arkaden des Kirchheimer Rathauses (Marktstraße 14). 

KIRCHHEIM. (pm) - Einen wichtigen Beitrag zur Integration von Geflüchteten leistet das Engagement von Bürgerinnen und Bürgern im Ehrenamt, deren Mithilfe nach wie vor sehr gefragt ist. Um weitere Engagierte zu gewinnen, informiert die Stadtverwaltung über die Möglichkeiten und Rahmenbedingungen für ein Engagement. Die Möglichkeiten sind vielfältig: Großer Bedarf besteht an Unterstützung beim Deutschlernen und bei der gezielten Vorbereitung auf Sprachprüfungen.

Aber auch Unterstützung und Begleitung im Alltag sind gefragt. Ebenfalls willkommen sind Angebote, die bei der Gestaltung der Freizeit beispielsweise Kontakte zu Einheimischen vermitteln und ein gegenseitiges Kennenlernen ermöglichen.


Aktuell werden Sprachpaten für eine junge Mutter gesucht, die bereits seit eineinhalb Jahren in Kirchheim unter Teck wohnt. Zwei Geschwisterkinder in der ersten und dritten Klasse benötigen Unterstützung und Hilfe bei den Hausaufgaben, um offene Fragen klären zu können. Eine junge, sehr motivierte Frau mit zwei kleinen Mädchen hat bereits einen Sprachkurs mit Sprachniveau B2 begonnen, konnte diesen jedoch aufgrund einer Schwangerschaft nicht weiter besuchen - sie sucht jemanden, der gezielt Fragen stellt, Aufgaben mit ihr bearbeitet und bespricht.

Eine afghanische Frau, die schon sehr gut Deutsch spricht, möchte gerne studieren und ihr Deutsch verbessern - da sie im Krankenhaus arbeitet, hat sie nur nachmittags Zeit. Ferner wird ein Alltagshelfer gesucht für einen Mann, der von einer Integrationsmanagerin betreut wird aber Hilfe beim Sortieren von Briefen, beim Ablesen des Stromzählers und weiteren alltäglichen Dingen benötigt. Die Zeit kann frei eingeteilt werden und wird jeweils mit den Hilfesuchenden besprochen.


Der Infostand bietet auch die Möglichkeit zum Austausch, um Kontakte wieder aufleben zu lassen. Interessierte haben beim Infostand die Möglichkeit, sich bei den Akteuren vor Ort zu informieren und ins Gespräch zu kommen. Mitarbeitende der Stadtverwaltung, der BruderhausDiakonie und Engagierte vom Arbeitskreis Asyl stehen für Fragen zur Verfügung.

Weitere Informationen zu Engagementmöglichkeiten im Ehrenamt gibt es unter www.buergerengagement.kirchheim-teck.de.