Ehrung für Linn Kazmaier

16.10.2022

LINN KAZMAIER ist  "JUNIORSPORTLERIN DES JAHRES" IM PARA- UND GEHÖRLOSENSPORT.

DÜSSELDORF. (pm) - Die Langlauf-Paralympicssiegerin Linn Kazmaier mit ihrem Guide Florian Baumann ist die "Juniorsportlerin des Jahres 2022" in der Para- und Gehörlosenwertung. Ausgezeichnet wurde das Talent durch die Deutsche Sporthilfe und den Nationalen Förderer Deutsche Telekom am vergangenen Samstag im Areal Böhler der Sportstadt Düsseldorf.

Linn Kazmaier flog mit ihren erst 15 Jahren als "Küken" zu den Paralympics nach Peking. Nach drei Top-6-Platzierungen bei der WM im Januar in der Sehbeeinträchtigten-Startklasse B3 wollte die Schülerin dort wichtige Erfahrungen sammeln und die Spiele genießen. Medaillen standen jedoch eigentlich weniger im Fokus. Umso mehr überraschte bereits ihr erster Start bei den Paralympics. Im 6 km Biathlon-Wettbewerb gewann die Lenningerin gemeinsam mit ihrem Guide Florian Baumann mit exakt 15 Jahren und vier Monaten als bislang jüngste deutsche Paralympics-Medaillengewinnerin der Geschichte Silber. Zwei Tage später gewann die für den TSV Böhringen startende Athletin im 15 km Langlauf erneut Silber. Im darauffolgenden Langlauf Sprint, am 21. Geburtstag ihres Guides Florian Baumann, folgte Bronze und nach nochmals einem Tag "Pause" Silber im Biathlon über 12,5 Kilometer. Als damit längst sämtliche Überwartungen übertroffen waren, folgte im Langlauf über die 10 Kilometer der krönende Abschluss: Paralympics-Gold mit 15 Jahren!