Barrierefrei im Freilichtmuseum unterwegs

14.09.2022

BEUREN. (pm) - Das Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren bietet am Samstag,
24. September um 14.30 Uhr die öffentliche Führung "Schwäbische Haus- und Bewohnergeschichten" für Menschen mit Mobilitätseinschränkung an. Das Angebot richtet sich an jüngere und ältere Menschen mit eingeschränkter Bewegung. Eine Begleitperson ist wünschenswert. Die Teilnahme an dem rund einstündigen Angebot ist im Museumseintritt inbegriffen, eine Anmeldung ist erforderlich unter Info-Telefon 07025 91190-90, E-Mail: besucherservice@freilichtmuseum-beuren.de.

Der Rundgang mit einer Gästeführerin startet mit einer Bildpräsentation im Seminarraum des Bauernhauses aus Öschelbronn, der barrierefrei erreichbar ist. Um das Museum kennenzulernen werden zunächst ausgewählte Museumsgebäude mit ihren interessanten Innenräumen werden vorgestellt, die für Menschen mit Mobilitätseinschränkung normalerweise nicht erreichbar sind. Dann geht es im Öschelbronner Haus gemeinsam in die stattliche Stube der Familie Bühler, die Schlafkammer mit chinesisch anmutender Tapete und die Küche mit Holzherd aus dem 1920er-Jahren. Der anschließende kleine Rundgang über einen barrierefreien Weg führt zum Hühnerstall mit der heute seltenen Hühnerrasse der Augsburger. Weiter geht es zur Besichtigung des Gartensaals aus Geislingen an der Steige der Familie Hafner. Das Haus der Familie Mannsperger aus Tamm und das Backhaus aus Esslingen-Sulzgries werden näher in Augenschein genommen.

Parkplätze für Menschen mit Behinderung sind ausgeschildert. Von dort gibt es einen barrierefreien Zugang zum Eingangsgebäude.

Freilichtmuseum Beuren, Museum des Landkreises Esslingen für ländliche Kultur, In den Herbstwiesen, 72660 Beuren, www.freilichtmuseum-beuren.de